Der Verein will

  • Pflegenden Angehörigen als dem größten Pflegedienst Deutschlands den Stellenwert geben, den sie verdienen,
  • das Bewusstsein um deren Stellenwert aus den „stillen Kammern“ in die Gesellschaft bringen,
  • Brücken bauen in die Herzen der Politiker/innen und Zuständigen für die Anliegen Pflegender Angehöriger mit dem Ziel der Wahrnehmung und Veränderungen,
  • die Anliegen von Pflegenden Angehörigen von UNTEN nach OBEN bringen, vom STILLEN ins LAUTE,
  • dass in allen Gremien nicht mehr ÜBER sondern MIT pflegenden Angehörigen gesprochen wird,
  • Sprachrohr für pflegende Angehörige sein,
  • helfen, dass die Liebe Pflegender Angehöriger nicht an ihre Grenzen gerät und sich in Hilflosigkeit, Überforderung und dadurch Verzweiflung, Wut, Hass verwandelt. Nur dadurch kann möglichst lange zu Hause gepflegt werden,
  • ein MITEINANDER in der Pflege: „Häuslich und beruflich Pflegende sitzen in einem Boot“,
  • Unterstützung und Stärkung pflegender und begleitender Angehöriger, sowie Partner und Freunde von pflegebedürftigen Menschen fördern,
  • Unterstützung und Vernetzung guter Online-Hilfsangebote wie die Onlineberatungsstelle.